Leiser_Blog

(Kommentare: 0)

Pneus machen Lärm
Peter Mohler, Lärmschutzexperte

Peter Mohler,
Lärmschutzexperte

Wieso laute Pneus, wenn es auch leiser geht?

Pneus verursachen ab einer Geschwindigkeit von 25 km/h den Hauptanteil am Strassenverkehrslärm. Dies wäre eigentlich eine gute Nachricht. Denn jede Autofahrer*in hat die Möglichkeit, diesen Lärm selbst zu reduzieren – mit Hilfe von lärmarmen Pneus. Diese können den Strassenlärm um bis zu 3 Dezibel verringern, was gleichbedeutend ist mit einer Halbierung des Verkehrsaufkommens. Doch der Trend zu schwereren Fahrzeugen mit breiteren Pneus geht genau in die Gegenrichtung.

Unsere Strassen müssen dauerhaft leiser werden. In der Schweiz leiden über 1 Million Menschen an übermässigem Strassenverkehrslärm. 500 Personen pro Jahr sterben daran. Ein Grossteil dieses Lärms ist auf das Rollgeräusch der Pneus zurückzuführen. Und dieser Lärm wird durch die aktuellen Trends in der Automobil-Industrie immer lauter: Während frühere Fahrzeuge in der Regel leichter als 1 Tonne waren und Pneubreiten von höchstens 15 cm hatten, weisen die hippen SUV’s Fahrzeuggewichte von weit über einer Tonne und Pneubreiten von gut 22.5 cm aus. Dadurch stieg der Schalldruckpegel in den letzten Jahren um 2 Dezibel, was gleichbedeutend ist mit einer Verkehrszunahme um 60%. 

Wieso sind Pneus laut oder leise?

Bei konstanter Fahrweise übertönt das Rollgeräusch von Personenwagen alle anderen am Fahrzeug vorhandenen Lärmquellen bereits ab einer Geschwindigkeit von 25 km/h. Der Lärm entsteht durch den Kontakt zwischen den Pneus und der Strassenoberfläche. Kleinste Verformungen im Boden, sowie die ungleichen Druckverhältnisse beim Abrollen des Pneus verursachen starke Schwingungen im Innern des Pneus, die wir als Lärm wahrnehmen. Wie laut der Lärm tatsächlich wird, hängt von der Geschwindigkeit und dem Gewicht des Fahrzeuges ab, wie auch von der Breite, der Gummimischung und der Temperatur des Pneus, von der Geometrie des Pneuprofils und natürlich von der Bauart und dem Zustand des Strassenbelages.

Leise Reifen unterscheiden sich von herkömmlichen durch eine Profilierung, die Fahrtluft schneller und leiser entweichen lässt. Dank ihrer besonderen Gummimischung und inneren Struktur sind sie zudem besser gedämpft, so dass durch Unebenheiten im Strassenbelag weniger Lärm entsteht. Ein lärmarmer Pneu kann zwei bis drei Dezibel Lärmreduktion erbringen. Dies ist in der Wahrnehmung gleichbedeutend mit einer Halbierung des Verkehrsaufkommens. Leise Pneus sorgen auch im Innenraum des Fahrzeuges für tiefere Schallpegel und dementsprechend mehr Fahrkomfort.

Leiser Fahren ohne Nachteile

Kaum jemand ist sich bewusst, wie stark man den Strassenlärm mit der Wahl der Autopneus reduziere kann, und zwar ganz ohne eigene Nachteile. Gemäss dem Forschungsbericht der TÜV Automotive GmbH haben leise Pneus eine ebenso gute Nasshaftung wie die herkömmlichen und kosten auch nicht mehr. Und das Beste daran: Sie wirken unmittelbar nach der Montage. Demnach sind sie eine effiziente Ergänzung zu lärmarmen Strassenbelägen.

Wieso fahren also nicht schon längst alle mit leisen Reifen? Schlicht weil man beim Kauf der neuen Pneus nur selten über Lärmschutz nachdenkt. Dies sollte sich aber ändern. Ein paar einfache Regeln helfen beim Kauf von lärmarmen Pneus:

  • schmale Reifen sind immer leiser als breite
  • längs ausgerichtete Rillen lärmen weniger als quer ausgerichtete
  • Winter-, Sommer- und Alljahresreifen sind gleich laut

In der Schweiz werden Autoreifen seit 2014 mit der von der EU übernommenen Pneuetikette versehen. Diese beinhaltet neben Informationen zur Nasshaftung und Energieeffizienz auch die Lautstärke des Rollgeräusches eines Pneus. Diese Angaben sollen es der Kundschaft erleichtern, sich beim Kauf neuer Reifen lärmbewusster entscheiden zu können. Die Lautstärke des Rollgeräusches wird auf der Etikette in Dezibel sowie durch Schallwellensymbole abgebildet. Diese Werte muss der Hersteller angegeben.

Diskutieren Sie mit? Was meinen Sie zu unserem Blogbeitrag? Wann wechseln Sie zu lärmarmen Reifen?

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 4?