Aktiv werden

Mit Ihrer Unterstützung können wir uns für den Lärmschutz stark machen.

Spenden Sie / Werden Sie Mitglied

Leiser_Blog

von Martin Looser

Paris, Lausanne, Zürich – in Europa und der Schweiz führen immer mehr Städte Tempo 30 zum Schutz der Menschen vor den gesundheitlichen Folgen des Strassenlärms ein. Der Widerstand ist zum Teil gross. Viele bezweifeln die Wirkung und verstehen die Temporeduktionen nicht.

von Nicole Esther Baumann

Zwei technische Innovationen messen Lärm statt Tempo auf der Strasse. Während die Lärmsmileyes den ruhigen Fahrer*innen ein Lächeln schenken, sollen Lärmblitzer künftig die gleiche Funktion übernehmen, wie ihre Pendants bei Geschwindigkeitsmessungen – also die Sanktion von Vergehen.

von Sophie Ribaut

Elektroautos müssen ab 1. Juli 2021 künstliche Geräusche erzeugen. Die neue Mindestlautstärke soll Fussgänger und Velofahrende schützen. So weit, so gut – nur: Die betroffenen E-Fahrzeuge dürfen so laut sein wie Benziner. Das nutzen Hersteller und Händler gewohnt unverblümt zu Lasten des Lärmschutzes aus.

von Peter Mohler

Es wird immer heisser: Seit den 1970er-Jahren steigen die Sommertemperaturen insbesondere in den Städten kontinuierlich an. Der Hitzestress hat uns definitiv erfasst. Wir müssen was tun.

von Peter Ettler

Ein klassischer Irrtum der Lärmdebatte lautet: Heute sind Autos leiser als früher. Das gilt leider nur für den Innenraum. Weniger Fortschritte wurden bei Lärmemissionen nach Aussen gemacht. Mit Blick auf viele schwere und/oder sportliche Fahrzeuge trifft sogar das Gegenteil zu: Sie werden unnötig künstlich lauter gemacht.

von Werner Kälin

Haben auch Sie schon Debatten verfolgt oder an Diskussionen teilgenommen, die sich um den Strassenverkehr drehen – um Parkgebühren, Tempo-30-Zonen oder um Massnahmen gegen besonders laute Fahrzeuge? Dort schreit der Lärm der Strasse oft heftig weiter – zum Teil durchaus sachlich, oft aber mit einer geballten Ladung Unverständnis und Problemverdrängung.

von Werner Kälin

Jeden ersten Mittwoch im Februar werden die Sirenen getestet. Worum geht es bei dieser lautstarken jährlichen Tradition? Lesen Sie weiter, wie wir uns alarmbereit machen und darüber, was sich sonst noch mit Alarm verbinden lässt.

von Werner Kälin

Auf dem Land gibt es keinen Lärm: Diese romantische Vorstellung wird gern gezeichnet, wenn in städtischen Lärmdebatten die Lärmleugner die scheinbare Lösung rausbrüllen: Zieh doch aufs Land! Höchste Zeit, dem Märchen auf die Spur zu gehen.

von Sophie Ribaut

Elektroautos

Nicht nur bei den nationalen Abstimmungen ist der Röstigraben spürbar, sondern auch bei der Lärmbekämpfung. Die Westschweizer Kantone setzen in der Lärmbekämpfung vor allem auf Massnahmen an der Quelle, während viele Deutschschweizer Kantone noch immer in Schallschutzwände und -fenster investieren.

Elektroautos

Der alltägliche Lärm der Strasse ist für viele so selbstverständlich, dass er hingenommen wird wie ein Naturereignis. Corona hat das geändert. Wie im Lockdown die Welt um uns herum stiller wurde, dröhnten die verbliebenen Motoren umso lauter.

von Werner Kälin

Elektroautos

Sie sind grad in aller Munde. Oder besser: in aller Ohren. Tv- und Printmedien berichten im Moment viel über sie – also eigentlich darüber, wie die Polizei versucht, ein immer lauter werdendes Problem anzupacken: Den übermässigen Lärm von Autoposern.

von Werner Kälin

Elektroautos

Heute ist «Tag gegen Lärm» – mitten in der Pandemie, während der alles schön ruhig ist. Ruhig? Ich erlaube mir einige Gedanken zum Tag und zu einem Thema, worüber latent geschwiegen wird.

von Martin Looser

Elektroautos

Wollen wir Autofahrer·innen quälen, wenn wir Tempo 30 fordern? Darum geht es nicht. Temporeduktionen sind einfach die effizienteste und technisch einfachste Lärmschutzmassnahme. Wenn statt 50 nur 30 Stundenkilometer schnell gefahren wird, reduziert sich der Autolärm in der Wahrnehmung der Menschen, die an der Strasse leben, so stark, als ob nur halb so viele Autos verkehrten.

von Peter Mohler

Elektroautos

Pneus verursachen ab einer Geschwindigkeit von 25 km/h den Hauptanteil am Strassenverkehrslärm. Dies wäre eigentlich eine gute Nachricht. Denn jede Autofahrer*in hat die Möglichkeit, diesen Lärm selbst zu reduzieren – mit Hilfe von lärmarmen Pneus. Doch der Trend zu schwereren Fahrzeugen mit breiteren Pneus geht genau in die Gegenrichtung.

von Peter Ettler

Elektroautos

Die Automobilindustrie befindet sich global in der Krise. Elektromobilität kommt in Fahrt. Die Verbrennungsmotoren stottern. Der Ölrausch, dem sich die Schweiz während rund 70 Jahren hingegeben hat, kippt in den Kater. Wir sind Zeugen eines neuen Dinosauriersterbens. Nach Modellen trifft es die Tyrannosaurus Rex unserer Strassen genauso so wie ihre ärmeren Verwandten.

von Thomas Graf

Elektroautos

Reden wir über die Elektromobilität. Sie ist zurzeit als Allerweltsproblemlösung für einen der grossen Verursacher der Klimakrise aus CO2-Sicht in vieler Leute Munde – gern auch in den Reden eloquenter Politiker·innen.

von Peter Ettler

Elektroautos

Der Lärm von Sportwagen, SUVs oder Motorrädern, die mit geöffneten Auspuffklappen oder elektronisch verstärktem Sound unterwegs sind, nervt eine Mehrheit der Bevölkerung. Die Lärmliga Schweiz fordert ein allgemeines Verbot von lärmfrisierten Motorfahrzeugen und rigorose Kontrollen mit konsequenten Bussen, Führerausweisentzug sowie Beschlagnahme frisierter Fahrzeuge ab Platz. Das Knattern darf sich nicht mehr lohnen!