Lärmszene Aktuell

Missbräuchlicher Sportwagenlärm

Es braucht Lärmmessfallen und Bussen, denn wer mit offener Auspuffklappe durch bewohntes Gebiet fährt, ist eine Gefahr für die öffentliche Gesundheit.

Bundesgerichtsentscheid fordert Ausschöpfung aller Sanierungsmassnahmen

Der Entscheid zur Zuger Altstadt (1C_589/2014, Urteil vom 3. Februar 2016) bestätigt unsere Forderung für Lärmsanierungen: 'Ein Mix aus allem Möglichen, und nicht möglichst Nix' und regt einen Probelauf mit Tempo 30 an.

IG Kehlhof interveniert gegen unzureichenden Lärmschutz

Der von der Fachstelle Lärmschutz des Tiefbauamtes Kanton Zürich vorgesehene Lärmschutz entlang der Seestrasse in Stäfa reicht nicht aus.

Der Abgas- ist auch ein Lärmskandal

Was der VW-Abgasmess-Skandal in den USA jetzt zutage bringt, praktiziert die Fahrzeugindustrie auch beim Motorenlärm. Die Politik muss ihnen endlich auf die Finger klopfen!

Strassenlärmsanierungen in Verzug

Die Fristen laufen bald ab, aber vielerorts sind Lärmsanierungen in Verzug: Was können betroffene Hauseigentümer tun?

Lärmsanierungsfrist abgelaufen: Klagepool

Was können Sie als Lärmbetroffene tun?

Die Frist für Lärmsanierungen an lauten Strassen ist per Ende März 2018 abgelaufen – doch die Kantone und Gemeinden sind mit dem Lärmschutz an vielen Orten in Verzug: Wie können Sie als betroffene Hauseigentümer/-in oder auch als Mieterin oder Mieter vorgehen, um den gesetzlichen Lärmschutz oder Entschädigungen zu erhalten?

Sammelklagen? Klagepool.

Die Lärmliga Schweiz lanciert einen «Klagepool», nicht zu verwechseln mit dem Instrument der Sammelklage, das die Schweiz nicht kennt. Wie der Klagepool funktioniert und wie Sie als lärmbetroffene Mieterinnen oder Hausbesitzer vorgehen können, lesen Sie auf dieser Seite.

Falls Sie am «Klagepool» teilnehmen möchten, schreiben Sie bitte eine Mail an info@laermliga.ch. Gerne nehmen wir Sie auf unsere Liste der am Klagepool Interessierten auf. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir in dieser Phase nicht auf Ihren individuellen Fall eingehen können (ausser Sie wollen eine allgemeine Erst-Beratung durch unsere Experten in Anspruch nehmen, die nicht im Zusammenhang mit dem Klagepool steht).

Gegen Ende August können Sie sich über unsere Webpage definitiv für den Klagepool anmelden. Gleichzeitig werden wir die Angaben zu Ihrer Liegenschaft im Detail erfassen – so können wir prüfen, welche Fälle sich für erste Musterklagen eignen. Wir werden Sie so bald als möglich mit weiteren Infos zum Klagepool bedienen.

Das Fact Sheet zum Klagepool können Sie hier als PDF herunterladen.

1. Warum ein Klagepool?
2. Wie funktioniert der Klagepool?
3. Gut zu wissen
4. Wer kann am Klagepool teilnehmen?
5. Wie gehen Sie vor?
6. Informationsveranstaltungen zum Klagepool